Spezialsprechstunde Tuberöse Sklerose

Im Rahmen der Spezialsprechstunde Tuberöse Sklerose (TSC) werden aktuell über 100 TSC-Patienten und -Patientinnen betreut. Das zertifizierte TSC-Zentrum koordiniert alle notwendigen Untersuchungen in enger, interdisziplinärer Zusammenarbeit mit Kollegen und Kolleginnen anderer Fachrichtungen.

 

 

Sie befinden sich hier:

Was ist Tuberöse Sklerose?

Der Tuberöse Sklerose Komplex (TSC) ist eine autosomal dominant vererbbare Erkrankung, bei der es zum Wachstum gutartiger Tumoren in verschiedenen Organsystemen kommt. Hiervon können Herz, Niere, Gehirn, Lunge, Haut, Augen und selten auch Bauchspeicheldrüse, Milz, Leber und Darm betroffen sein. Viele TSC-Patienten und -Patientinnen haben aber auch nur sehr wenig Krankheitszeichen. Oft wird die Erkrankung daher gar nicht diagnostiziert.
TSC ist eine sehr seltene Erkrankung mit einer Häufigkeit von ca. 1 von 6.000 Geburten. Da es aber bei einigen Patienten und Patientinnen zu Organkomplikationen kommen kann und die Erkrankung mittlerweile gezielt behandelt werden kann, sollten keine TSC-Fälle unentdeckt bleiben.

Die Therapie bei TSC besteht aus einer medikamentösen Behandlung mit mTOR-Inhibitoren (Everolimus oder Sirolimus). Hierbei richtet sich die Therapie nach Art und Ausprägung der jeweiligen Krankheitszeichen und wird durch klinische Untersuchungen, Labortests und radiologische Verlaufsuntersuchungen (CT, MRT) überwacht.

Abklärung von Verdachtsfällen

Besteht der Verdacht auf TSC, können Sie gerne zur weiterführenden Diagnostik Kontakt mit der Klinik für Nephrologie und Intensivmedizin aufnehmen. Hierfür bringen Sie bitte alle bereits vorliegenden Unterlagen mit, damit je nach klinischer Einschätzung weitere Untersuchung mit Ihnen besprochen und wenn gewünscht veranlasst werden können.

Sprechzeiten der Spezialsprechstunde Tuberöse Sklerose

MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag

08:00 – 12:30 Uhr

08:00 – 12:30 Uhr

08:00 – 12:30 Uhr

08:00 – 12:30 Uhr

08:00 – 12:30 Uhr

 

 

Vereinbaren Sie einen Termin

Campus Charité Mitte (CCM)
Charitéplatz 1
10117 Berlin
Geländeadresse: Luisenstr 13, Ebene 2

Terminvereinbarung:
montags bis freitags: 08:00 – 14:00 Uhr
t: +49 30 450 514 077/124

Die Spezialsprechstunde Tuberöse Sklerose findet montags bis freitags von 08:00 – 12:30 Uhr statt.

Leitung:
Prof. Dr. Klemens Budde
Dr. Susanne Brakemeier