Das Bild zeigt einen Arzt am Tisch, der den Blutdruck einer jungen Patientin mit einem Blutdruckmessgerät misst.

Glossar

Sie befinden sich hier:

C

CVVHD

Abkürzung von: K(C)ontinuierliche veno-venöse Hämodialyse

Die CVVHD (engl.: continuous veno-venous hemodialysis) ist ein kontinuierliches Blutreinigungsverfahren, bei dem Blut und Dialysatflüssigkeit im Gegenstrom an einer Filtermembran vorbei fliessen. Mittels Diffusion können Stoffe von der Blut- auf die Dialysatseite der Filtermembran übertreten und so aus dem Blutkreislauf eliminiert werden.

Zurück

Zeige alle Einträge